25. September 2020

Genova

Genova liegt wenige Kilometer westlich von Mallorcas Hauptstadt Palma. Am Fuße der Hochebene Serra de na Burguesa erstreckt sich eine beliebte Wohngegend wohlhabender Palmesaner. Die Schnellstraße-MA1 verbindet den Ort mit dem Zentrum Palmas. Auch der schmucke Hafen Cala Pi in Sant Agustí sowie die bekannten Urlaubsressorts in Cala Major und Illetes liegen unweit von Genova. Entdecken Sie die Highlights von Genova.

Geschichte und Kultur

Genova gehört zu den ersten Siedelein Mallorcas. Schon in prähistorischer Zeit besiedelten Menschen die Hänge der Serra de na Burguesa. Seither hat sich Genova stetig weiterentwickelt. Bewohner bauten enge Gassen, die sich zwischen kleinen Steinhäusern entlang ziehen. Im Zentrum der Ortschaft errichteten sie 1860 eine Kirche, die noch heute dem Schutzheiligen San Salvador gewidmet ist. Vor Ort herrscht eine ruhige Atmosphäre. Die Häuser entlang der alten Gassen wurden durch moderne Wohnhäuser im mediterranen Stil ersetzt. Inzwischen ist Genova ein Stadtteil von Palma und verfügt über erstklassige Straßenanbindungen in die Hauptstadt und andere Urlaubsorte der Insel. Mittlerweile leben jedenfalls über 4.000 Menschen in Genova. Hinzu kommen außerdem unzählige Zweitwohnsitze von auf dem Festland lebenden Europäern. In den Sommermonaten ist die Ortschaft belebt, trotzdem hat sich Genova seine urtypische Dorfatmosphäre bewahrt. Nahegelege Ausflugsziele bieten vielfältige Freizeitmöglichkeiten. Welche das genau sind, erfahren Sie jetzt.

Ausflüge und Sehenswürdigkeiten rund um Genova

Eine der bekanntesten Ausflugsziele in Genova ist indes die Tropfsteinhöhle „Coves de Genova“. Sie führt Besucher auf kleinen Pfaden hinab in die Tiefe. Das beeindruckende Naturschauspiel liegt 39 Meter unter der Erde und ist öffentlich zugänglich. Es finden regelmäßige Führungen statt. Wer das Flair der Ortschaft erleben möchte, startet vom Kirchplatz aus, und schlendert durch die Gassen, vorbei an hübschen Wohnhäusern. In Genova gibt es einige Restaurants, in denen man erstklassig Speisen kann, dazu zählt vor allem das Mesòn Can Pedro. Zudem hat man von den Terrassen einen einmaligen Ausblick auf die Bucht von Palma.

Naturliebhaber und Aktivurlauber starten zu Wanderungen oder Mountainbike-Touren in das Gebirge Serra de na Burguesa, kurz Na Burguesa. Die höchsten Erhebungen, die man über Waldwege erreicht, sind der Coll dels Pastors, der Puig Gros de Bendinat sowie der Puig den Bou. Letzterer ist der höchste mit 503 Metern. Ein geschichtsträchtiger Ort ist die natürliche Terrasse „Mirador de n´Alzamora“. Von hier aus eroberte Jakob von Aragonien, Graf von Barcelona, Palma von den Mauren zurück. Heute befindet sich unweit der Terrassen das Castell de Bendinat. Das Gebirge mit seinen Aussichtsplätzen bietet einen fantastischen Rundumblick über die beliebte Ferieninsel.

Wer die Abwechslung sucht, fährt hinein in das belebte Stadtzentrum von Palma. Hier ist immer etwas los. Entlang der Einkaufsmeile liegen zahlreiche Modeboutiquen, Cafés und Restaurants. Zudem sind zahlreiche Sehenswürdigkeiten fußläufig zu erreichen. Besichtigen Sie Bellver Castle oder den Palast von Marivent, Stammsitz der Königsfamilie. Auch zum Hafen ist es nicht weit. Hier finden sich viele Sport- und Freizeitangebote; Wassersport steht an erster Stelle. Zudem starten vom Hafen Ausflugsbote hinaus auf das Meer.

Unweit von Genova liegt ein weiteres Shopping-Highlight der Insel. Das Center Porto Pi befindet sich in Reichweite und bietet unzählige Shops internationaler Marken.

Karte
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden