13. Juli 2020

Cala Llombards

Im Südosten der Baleareninsel Mallorca liegt die malerische Badebucht Cala Llombards, mit seinem weißen Strand und türkisblauem Wasser an einer Felsküste auf dem Gemeindegebiet der etwa drei Kilometer entfernten Stadt Santanyi. Der feine, helle Sandstrand fällt sanft zum Meer ab und hat eine Länge von etwa 150 Metern. Die Bucht ist umsäumt von dunkelgrünen Pinien, mit Ausrichtung nach Westen und wird durch einen wilden und fjordähnlichen Meereseinschnitt und der Mündung des Wildbaches „Son Amer“ gebildet.
Aufgrund dieser besonderen Lage und der Erhaltung des ökologischen Wertes erhielt diese Bucht das offizielle Zertifikat „Naturgebiet mit besonderem Wert“ und steht seit 1991 unter Naturschutz.
Über einen kurzen und schmalen Pfad erreicht man an der rechten Seite der Bucht eine Steilklippe, mit der Möglichkeit zum klettern und Absprung ins Meer.

Bucht von Cala Llombards
Die Bucht von Cala Llombards

Die Anfahrt

Von Santanyi aus erreicht ihr die Cala Llombards am einfachsten motorisiert über die gut ausgeschilderte südliche Ringstraße. Von der „MA-6100“ aus führt eine Landstraße in Richtung des Dorfes „Es Llombards“. In diesem Weiler ist der beschilderte Abzweig. Er führt steil und kurvig abwärts und endet direkt am Parkplatz.
Öffentliche Verkehrsmittel fahren diesen Traumstrand leider nicht an, aber alternativ bietet sich eine idyllische Küstenwanderung von den umgebenen Orten an, mit beeindruckenden Aussichten auf die mit Kiefern und Pinien bewachsene Klippenlandschaft.

Die Umgebung von Cala Llombards

Die Cala Llombards ist außerdem unverbaut und naturbelassen. Angrenzend an den Sandstrand gibt es eine Ferienhaussiedlung mit gleichem Namen. Es gibt einen kleinen Weiler 4.5 Kilometer oberhalb der Bucht„ Es Llombards“. Hier ist es ländlich und ruhig. In 9 Kilometer Entfernung liegt der kleine Fischerort „Cala Figuera“ sowie das touristische „Cala Santanyi“. Der Norden wird landwirtschaftlich genutzt.
Die nicht weit entfernte und sehr beeindruckende Felsbrücke „Es Pontas“ bietet den Kletterern unter euch ein beliebtes Ausflugsziel und ist außerdem ein besonderes Fotomotiv der Insel.

Vorteile der Bucht Cala Llombards

  • Die Cala Llombards hat sauberes Wasser, einen sanften Wellengang sowie einen kinderfreundlichen Einstieg ins Meer, also eine familienfreundliche Badebucht.
  • Duschen und sanitäre Einrichtungen stehen zur Verfügung und es gibt einen Verleih von Liegestühlen und Sonnenschirmen.
  • In einer kleinen Strandbar warten Getränke und Snacks auf euch.
  • In der Nebensaison ist diese Badebucht ein Traumplatz für Genießer.
  • Ankerplätze sind vorhanden.
  • Parkplätze bedingt vorhanden

Nachteile

  • Barrierefreier Zugang für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen fehlen.
  • Rettungsschwimmer sowie Strandwärter sind nur gelegentlich vorzufinden.
  • In der Hauptsaison sind der Strand und das Wasser oftmals schon mittags überfüllt.
  • Es gibt keinen Nacktbadebereich.

Aktivitäten

  • Die Bucht bietet euch beste Bedingungen für das Schnorcheln, denn das Wasser ist klar und der feinsandige Untergrund ist ein Paradies für Meeresbewohner und Pflanzen.
  • Bei einer Wassertiefe zwischen vier und sechs Metern sind bei gutem Wind aus Süd-Südost für die Skipper unter euch windgeschützte Ankerplätze für kleinere Boote vorhanden.
  • In der näheren Umgebung findet ihr mehrere Golfplätze, zum Teil mit atemberaubendem Meerblick.
  • Eine Wanderung zum nahe gelegenen, berühmten Felsentor „Es Pontàs“, direkt an der Küstenlinie zwischen der Cala Santanyí und der Cala Llombards ist auch ein Highlight für Kletterer.
Karte
{{ reviewsOverall }} / 5 Besucherwertung (0 votes)
Sauberkeit0
Erreichbarkeit0
Infrastruktur0
Familienfreundlich0
Bewertungen Hinterlasse eine Bewertung
Sortieren nach:

Gib als erstes eine Bewertung ab...

User Avatar User Avatar
Verifiziert
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Mehr
{{ pageNumber+1 }}
Hinterlasse eine Bewertung

Ihr Browser unterstützt keinen Bilder-Upload. Bitte aktualisieren Sie den Browser