27. September 2020

Els Calderers – Das Herrenhaus

Das einstige Herrenhaus Els Calderers fungiert in heutiger Zeit als Freilichtmuseum. Es befindet sich nicht unweit von Manacanor entfernt. Ihr findet es in der Stadt Sant Joan. Also im Zentrum Mallorcas. Offiziell bekannt ist das Gebäude seit 1285. Die Konstruktion des Gebäudes wie Ihr es heute vorfindet begann im Jahre 1750. Es weist den Landhausstil “Finca rustica” auf. Der für Mallorca typisch ist. Bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts kam es zu stetigen Erweiterungen.

Innenhof bei Els Calderers
Innenhof bei Els Calderers

Das innenleben des Els Calders

Das Besondere an dem Museum ist dass einige Räume original eingerichtet wurden. Zu sehen gibt es für euch zum Beispiel einen Weinkeller. Der den Weinanbau als Haupteinnahmequelle der Familie demonstriert. Wegen Befalls durch eine Reblaus musste der Weinanbau durch Getreideanbau ersetzt werden. Allerdings läuft inzwischen wieder die Weinherstellung. So dass Ihr diesen auch probieren könnt.

Musik-Instrumente aus Mallorca

Des Weiteren erwartet euch im Els Calderers ein Musikzimmer das dem klassizistischen Stil nachempfunden ist. In diesem lernt man Instrumente kennen die ausschließlich auf Mallorca verwendet wurden. Aber auch der Bau von Geigen spielt dort eine große Rolle. Ein “klassisch-mallorquinisches” Himmelbett steht im Schlafzimmer. Die Mahagonimöbel kommen in der Regel aus Manacor. Einer bekannten Stadt für Möbelproduktion. Ein Spezialkonstrukt stellt eine Kommode dar die drei Schubladen hat und auf deren Außenfläche Holzstücke so aneinandergereiht wurden dass eine ebene Fläche verschiedene Farben und unterschiedliche Strukturen aufweist. Neben vielen weiteren Räumen gehören zu der Anlage Felder dazu Ställe desweiteren Werkstätten und eine Kornkammer. Zum Beispiel lebt hier das schwarze Schwein. Aus diesem wird Sobrassada eine Wurstspezialität Mallorcas hergestellt.

Alte Werkstätten und Historische Werkzeuge im Els Calderers

Als Werkstätten präsentieren sich euch eine Bäckere dazu eine Schreinerei. Außerdem eine Schmiede inklusive dazugehörigem Werkzeug. Eine Wäscherei sowie eine Scheune. Historische Werkzeuge und Maschinen zeigen euch einen Ausschnitt aus dem damaligen Alltag. So sorgte der erste Einzylinder-Petroleum-Motor für den ersten Antrieb der Maschinen. Strom konnte erzeugt werden und die Kornmühle angetrieben werden. Die Kornkammer ist zur Lagerung von Getreide und Früchten geeignet. So zum Beispiel für Mais, Kichererbsen, Mandeln, Bohnen oder Pferdebohnen. Im Hof liefert ein Brunnen bis heute frisches Wasser.

Öffnungszeiten im Els Calderers:

Sonntag10:00–17:30
Montag10:00–17:30
Dienstag10:00–17:30
Mittwoch10:00–17:30
Donnerstag10:00–17:30
Freitag10:00–17:30
Samstag10:00–17:30

Adresse zum Els Calderers:

Änderung vorschlagen

Karte
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden