15. August 2020

Salt Des Freu – Wasserfälle auf Mallorca

Es Salt des Freu ist ein natürlicher Wasserfall, der in einer Höhe von 411 Meter entspringt. Er ist bei Besuchern sehr beliebt, weil er zum einen einfach zu erreichen ist. Er liegt an der Landstraße zwischen Alaró und Bunyola, mitten in einem wunderschönen Wald. Vor allem in den Wintermonaten ist dieses Naturschauspiel einen Besuch wert. Doch man muss Glück haben, nur an wenigen Tagen im Jahr zeigt er seine ganze Schönheit und es fließt genug Wasser. An solchen Tagen sprudelt plötzlich an etlichen Stellen im Wald Wasser aus dem Boden heraus, sammelt sich in natürlichen Bächen und findet den Weg zum Wasserfall und ins Tal. Außerhalb dieser Zeit führt der Fluss oft nur wenig Wasser. In der wärmeren Jahreszeit, vor allem im Sommer, kommt es oft vor, dass das Flussbett austrocknet und somit gar kein Wasser fließt.

Wasserfall Salt des Freu
Die Wasserfälle Salt des Freu

Die Salt des Freu Wasserfälle

Der märchenhafte Wasserfall liegt in der Nähe von Orient, einem kleinen Bergdorf, das zehn Kilometer östlich von Bunyola liegt. Dieses Dorf ist etwa 27 Kilometer von Palma entfernt.

Das Wasser des traumhaften Wasserfalls fließt über mehrere Ebenen in ein Becken. Dieses lädt sogar im Winter besonders Mutige zum Baden ein. Erreichen kann man den Salt des Freu wandernd oder mit dem Wagen über die Landstraße von Bunyola herkommend. Beiden Wegen gemeinsam ist der Ausgangspunkt zu den Wasserfällen: ein Platz mit riesigen Felssteinen. Von dort aus sind es nur ein paar Schritte zu Fuß einen kleinen Weg entlang, bis das Plätschern der Wasserfälle zu hören ist. Beim Wasserfall angekommen können Besucher auf der linken Seite nach unten klettern, wenn sie trittsicher und mit gutem Schuhwerk ausgerüstet sind.

Eine weitere Möglichkeit, die Wasserfälle zu erreichen, ist eine Canyoning-Tour. Die Wasserfälle werden so durch den Fluss Coanegra erreicht, mit allem, was zum Canyoning dazugehört: Abseilen, springen und rutschen.

Salt des Freu Wasserfälle
Ein kleinerer Fall des Salt des Freu

Egal, wie man die Wasserfälle erreicht hat, unten angekommen sieht man die beiden Wasserstürze, die jeweils etwa zehn Meter hoch sind. Außerdem weitere kleine Fälle, wo das Wasser nur zwei bis drei Meter tief fällt in ihrer ganzen Pracht. Zwischen den einzelnen Fällen, fließt das Wasser weiter seitlich abwärts, bevor es durch den nächsten Fall weiter hinunterstürzt. Das ist aber nicht der einzige Grund für die spezielle Atmosphäre dieses Ortes. Die Schluchtwände rund um die Wasserfälle lassen nur wenig Sonneneinstrahlung zu. Durch das diffuse Licht wird eine Stimmung geschaffen, die nur mit märchenhaft beschrieben werden kann. Würde eine Elfe, ein Zwerg oder ein Kobold den Weg des Besuchers kreuzen, an diesem Ort würde er sich gar nicht darüber wundern. Ganz im Gegenteil.

Karte